eicar e.V. - European Expert Group for IT-Security
Obergasse 28A
86943 Thaining, Germany

Phone: +49-(0)8194 - 99 84 99
Fax: +49-(0)8194 - 99 85 01
EUROPEAN EXPERT GROUP FOR IT-SECURITY
eicar ® is a registrated Trademark.

EICAR-WG2 Arbeitsgruppentreffen vom 26.11.2013

This text is available in German only.

 

Das diesjährige Treffen der EICAR WG2 beim BSI stand im Zeichen von Datenschutz und Datensicherheit. Wie kann man eine sichere Verbindung von Arbeitsplatzrechnern zum Internet gewährleisten und welche rechtlichen Aspekte sind bei BYOD zu beachten? Welche Konsequenzen können und sollten aus der Enthüllungen von Edward Snowden gezogen werden? Sind Industriesteuerungsanlagen gegenüber Angriffen resistenter als normale Arbeitsplatzrechner und was treibt die Entwickler und Betreiber von Botnetzen wirklich an? Viele komplexe Fragen, welche von den Referenten beantwortet oder zumindest durchleuchtet wurden.

 

Programm:

Nach einer kurzen Begrüßung durch den WG2-Vorsitzenden Martin Retsch, perComp-Verlag GmbH, begann die Veranstaltung mit einem

Einführungsvortrag des EICAR Vorsitzenden Rainer Fahs über die letzte EICAR Konferenz, welche die Themen Datenschutz und Datensicherheit miteinander verknüpfte.

 

Danach erklärte Patrick Leibbrand von der Firma m-privacy GmbH die Funktionsweise von ReCoBS Systemen als alternative, sichere Arbeitsplatzanbindung an das Internet.

 

Dennis Heinemeyer vom Institut für Rechtsinformatik der Universität Hannover führte die Exkursion in die rechtlichen Aspekte von BYOD (bring your own device) und gab Praxisbeispiele für die Umsetzung im Unternehmen.

 

Im Anschluss an die Mittagspause läutete

Ralf Benzmüller von der G Data Software AG mit seinem Vortrag über die Auswirkungen der NSA-Affäre auf AV-Industrie und User die Nachmittagsrunde ein. Die sich daran anschließende Diskussionsrunde zeigte auf, dass selbst Experten diesem Thema mit einer gewissen Ohnmacht gegenüber stehen.

 

Der Vortrag von

Rainer Link, TREND MICRO Deutschland, stellte mit seinem Vortrag Honigtopf mal anders die Ergebnisse eines Experiments im Bereich der Sicherheit bei Industriesteuerungsanlagen dar.

 

Siegfied Schauer und Marion Marschallek, Ikarus Security Software, beleuchteten umfangreich die sich hinter einem Botnetz verborgenen Malware Business Paradigm mit den dazugehörigen Geschäftsprozessen.

 

Eine abschließende Podiumsdiskussion mit den Referenten, moderiert durch Tonke Hanebuth, perComp-Verlag GmbH, gab den Teilnehmern noch einmal die Gelegenheit, die vorgetragenen Themen zu vertiefen und offen gebliebene Fragen zu stellen.

Insgesamt hatten 40 IT-Sicherheitsexperten und Administratoren aus Behörden sowie der freien Wirtschaft an EICAR WG2 Tagung, welche dieses Jahr bereits zum 11. Mal beim BSI stattfand, teilgenommen. Zahlreiche Diskussionen der Teilnehmer untereinander über aktuelle Malwaretrends und IT-Sicherheitsmaßnahmen begleiteten die Veranstaltung und führten zur Knüpfung neuer Kontakte. Im Namen der EICAR-WG2 bedanke ich mich bei den Referenten für die hervorragenden Vorträge, bei den zahlreichen Teilnehmern sowie beim BSI für die freundliche Unterstützung.

 

(Martin Retsch)

 
realized by trivent media & design
© 1998-2017 · EICAR - European Institute for Computer Anti-Virus Research e.V.

HomeImprintSitemapDisclaimer