eicar e.V. - European Expert Group for IT-Security
Obergasse 28A
86943 Thaining, Germany

Phone: +49-(0)8194 - 99 84 99
Fax: +49-(0)8194 - 99 85 01
EUROPEAN EXPERT GROUP FOR IT-SECURITY
eicar ® is a registrated Trademark.

German only

EICAR-WG2 Arbeitsgruppentreffen vom 13.11.2012

Das diesjährige Treffen der EICAR WG2 beim BSI stand ganz im Zeichen von Mobile Malware und dem Schutz mobiler Geräte vor eben dieser. Bring-Your-Own-Device ("BYOD") ist nicht nur eine kostengünstige Mode-Erscheinung aus Sicht des Unternehmers, sondern stellt die Administratoren vor ganz neue Herausforderungen bei der Absicherung der Netzwerke. Mobile Geräte können nicht nur Malware enthalten, sondern auf ihnen befinden sich meist auch jede Menge Daten, welche mitunter durch Apps ausgelesen werden oder bei Verlust des Gerätes in Gefahr sind.

Programm

Nach einer kurzen Begrüßung durch den WG2-Vorsitzenden Martin Retsch, perComp-Verlag GmbH, begann die Veranstaltung mit einem umfassenden Vortrag über die Aktuellen Malware Threats, präsentiert durch Toralv Dirro McAfee.

 

Danach startete Ralf Benzmüller von der G Data Software, mit seinem Vortrag über Android Malware direkt mit dem Schwerpunktthema des Tages.

 

Alice Decker von Trend Micro vertiefte dieses Thema weiter mit Ihrem Vortrag über Mobile Application Reputation, welcher die allgemeine Bewertung mobiler Applikationen adressierte, sowie die potentielle Gefahr des Datenverlustes auch bei "gutartigen" Apps aufzeigte.


Im Anschluss an die Mittagspause wagte Franz Lehner von der Firma Ikarus Security Software mit seinem Vortrag über das Thema Scriptable Viruses with Marshalling Functions einen Ausblick auf die mögliche weitere Entwicklungsrichtung von Malware im PC-Bereich und die damit verbundenen Konsequenzen für die zukünftige Absicherung.

Der Vortrag von Dr. Dirk Häger, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, stellte die neu gegründete Allianz für Cyber-Sicherheit vor. Ein Kernziel der Allianz ist die Bewertung von Risiken des Cyber-Raums für Deutschland und die Konzeption von angemessenen Sicherheitsmaßnahmen.

Peter Stelzhammer, AV-Comparatives, präsentierte die Test-Ergebnisse bezüglich des Batterie-Verbrauchs von Anti-Malware Software auf mobilen Geräten, mit einem für die Zuhörer überraschendem Ergebnis.


Eine Podiumsdiskussion mit den Referenten, moderiert durch Tonke Hanebuth, perComp-Verlag GmbH, gab zum Abschluss noch einmal die Gelegenheit, die vorgetragenen Themen zu vertiefen und offen gebliebene Fragen zu klären. Insbesondere wurden Windows 8-Sicherheit und die Sicherheit von Daten auf Smartphones thematisiert.


Insgesamt hatten sich 40 IT-Sicherheitsexperten und Administratoren aus Behörden sowie der freien Wirtschaft zur EICAR WG2 Tagung, welches dieses Jahr bereits zum 10. Mal beim BSI stattfand, angemeldet. Zahlreiche Diskussionen der Teilnehmer untereinander über aktuelle Malwaretrends und IT-Sicherheitsmaßnahmen begleiteten die Veranstaltung und führten zur Knüpfung neuer Kontakte. Im Namen der EICAR-WG2 bedanke ich mich bei den Referenten für die hervorragenden Vorträge, bei den zahlreichen Teilnehmern sowie beim BSI für die freundliche Unterstützung.
(Martin Retsch)

 
realized by trivent media & design
© 1998-2017 · EICAR - European Institute for Computer Anti-Virus Research e.V.

HomeImprintSitemapDisclaimer